Mit der Suchfunktion finden Sie Inhalte schnell und gezielt. Suchen Sie nach Themen, Modellen, Hashtags oder anderen Stichworten.

„Ab ins Gelände“: Immer schön auf dem Boden bleiben

Ist ein Outdoor-Gelände extrem uneben, hängt das eine oder andere Rad schonmal in der Luft – oft geht dann gar nichts mehr, weil die Antriebskraft des Motors nicht in die entsprechende Beschleunigung umgesetzt werden kann. Das bekommen auch Janine und Katharina im Offroad-Park zu spüren. Im Toyota Land Cruiser J15 gibt es für Alexander Wohlfarth und seine Fahrschülerinnen jedoch einen Ausweg: Die eingeschaltete Fahrzeugelektronik registriert, wenn ein Rad den Widerstand verliert und reguliert dessen Drehgeschwindigkeit, bis das Auto wieder Grip hat. Nach anfänglicher Skepsis meistern Janine und Katharina ihre Offroad-Tour mit der elektronischen Hilfe schließlich souverän und vertrauensvoll.
Deutlich holpriger sieht es dagegen im zweiten Testfahrzeug, dem Toyota Land Cruiser BJ 42 aus den 1980er Jahren, aus. Auf der extrem anspruchsvollen Teststrecke übernimmt Offroad-Experte Alexander Wohlfarth im BJ 42 selbst das Steuer. Dabei haben seine beiden Schülerinnen auch vom Beifahrersitz aus ihren Fahrspaß!
Die Aufnahmen von „Ab ins Gelände“ sind während eines Drehs für das „PS – Automagazin“ von n-tv entstanden. Für die TV-Produktion nahm Alexander Wohlfarth seine beiden Fahrschülerinnen Janine und Katharina mit in den Offroad-Park Brandlhof nahe Salzburg.
Nächste Woche an dieser Stelle: „Auto in Schräglage“.

Artikel teilen

  • Facebook
  • Twitter
  • E-Mail