Mit der Suchfunktion finden Sie Inhalte schnell und gezielt. Suchen Sie nach Themen, Modellen, Hashtags oder anderen Stichworten.

Verbrauch Aygo kombiniert: 3,8-3,4 l/100 km; CO2-Emission kombiniert: 97-89 g/km

How I met my Aygo…

Neue Stadt, neues Glück, neues Auto. So beginnt die Geschichte um meinen roségoldenen Aygo. Nein, nicht ganz roségold. Weiß mit einem rosegoldenen X.
Alles fing damit an, dass ich Ende letzten Jahres von Düsseldorf nach Köln gezogen bin und ich eine Sache sehr schnell feststellen musste – für meine Ausflüge ins alte Leben brauche ich ein Auto. Also Laptop aufgeschlagen und ab ins Internet. Und da saß ich nun vor Google und fragte mich: Wie kauft man eigentlich ein Auto? Also habe ich meinen Freund angerufen und ihm von meinem Vorhaben erzählt. Kaum hatte ich es ausgesprochen, legte er auch schon los – Gebraucht- oder Neuwagen? Leasing oder kaufen? Coupé, SUV, oder Kleinwagen? Diesel, Benziner oder Hybrid? Und ach ja, welche Marke? Oh mein Gott! In diesem Moment kam mir der letzte Schuhkauf wirklich wie ein Kinderspiel vor. Ich wollte doch einfach nur ein Auto, welches das kann, was ich will, und so ist wie mein Leben!

Es sollte perfekt in jede noch so kleine Parklücke passen.
Es sollte bloß nicht zu viel Sprit verbrauchen und am besten für ganz wenig Geld vollgetankt sein.
Es sollte der perfekte Begleiter für den Sommer sein und mindestens genau so stylisch wie meine Lieblingshandtasche.
Und ach ja, einzigartig! Das sollte es auch sein.
Zu meiner Überraschung hatte mein Freund direkt eine Antwort parat. Der neue Toyota Aygo.
Mit seinen 3,45 m und Rückfahrkamera könnte die Parklücke noch so klein sein.
Mit seinen 3,8 Liter Verbrauch wäre ich wirklich sparsam unterwegs.
Mit seinem elektrischen Faltdach der perfekte Begleiter an heißen Sommertagen und ja…mit einem X in welcher Farbe auch immer ich will, wäre er stylisch und absolut einzigartig.
Es war einen kurzen Moment still, bevor ich ungläubig erwiderte: Meinst du, die machen mir mein X auch in roségold?!
Und so fahre ich heute durch Köln. Ich, das Mädchen mit dem roségoldenen Aygo.

Artikel teilen

  • Facebook
  • Twitter
  • E-Mail