Mit der Suchfunktion finden Sie Inhalte schnell und gezielt. Suchen Sie nach Themen, Modellen, Hashtags oder anderen Stichworten.

Slide PrevSlide Prev
Slide NextSlide Next

„Ab ins Gelände“: Immer schön auf dem Boden bleiben

Wassergräben, Hügel, Felsbrocken – dieses Mal geht es bei den Offroad-Neulingen Janine und Katharina ziemlich drunter und drüber. Gelände-Profi Alexander Wohlfarth erklärt in der aktuellen Ausgabe von „Ab ins Gelände“, was es mit dem Thema Achsenverschränkung auf sich hat und wie man auch unter extrem holprigen Fahrbedingungen nicht gänzlich die Bodenhaftung verliert.

Interview mit Wasserstoff Guru Dirk Breuer: „Mit Wasserstoff kann man alles machen!“

Als ausgebildeter Kfz-Meister kennt er sich mit Antrieben und Motoren aller Arten bestens aus. Sein Herz schlägt besonders für eine treibende Kraft: den Wasserstoff. Die Rede ist von Dirk Breuer, dem Wasserstoff Guru unserer Serie „Dirk erklärt’s“. Im Interview spricht der langjährige Toyota Deutschland Pressesprecher für Hybrid- und Brennstoffzellen-Technologie, Betriebsratsvorsitzende und Hobbyhühnerhalter über die Abkehr von fossilen Brennstoffen, Zukunftspotenziale der Wasserstoffmobilität und Kanzlerin Merkel.

„Ab ins Gelände“: die Crawl Control – volle Abfahrt voraus

An der steilen Abfahrt rückwärts runter, Bremse loslassen und nur lenken – das kostet Überwindung! Zusammen mit Offroad-Spezialist Alexander Wohlfarth testen die Fahrschülerinnen Katharina und Janine in unserer neuen Mini-Serie „Ab ins Gelände“ zwischen Abhängen, Geröll und Schlammlöchern elektronische Fahrerassistenzsysteme abseits des Asphalts. Kapitel 1: die Crawl Control des Toyota Land Cruisers J15.

„Energy Observer“ – Wasserstoffbetrieben übers Meer

Wenn man Victorien Erussard fragt, was ihn antreibt, dann ist das dies: der Traum von einer nachhaltigen Zukunft. Mit dem von ihm entwickelten emissionsfrei betriebenen Katamaran „Energy Observer“ ist er diesem ein großes Stück nähergekommen. Der passionierte Segler konzipierte das erste Wasserstoff angetriebene Schiff der Welt. Mit Hilfe von Sonne und Wind wird aus Meerwasser Wasserstoff generiert; die daraus gewonnene Elektrizität treibt CO2-neutral den Schiffsmotor an. Als „Abgas“ entsteht dabei nur reiner Wasserdampf.

Dirk erklärt’s: Wasserstoff aus Sonnenlicht

Wasserstoff zu 100% hergestellt aus erneuerbaren Energien – das ist grüner Wasserstoff. Die Sonne strahlt innerhalb einer Stunde so viel Energie auf die Erde, wie die gesamte Menschheit innerhalb eines Jahres verbraucht. Clever, wenn man diese nutzt! Wasserstoff Guru Dirk Breuer besucht die größte künstliche Sonne der Welt bei der DLR in Jülich, um zu erfahren, wie Wasserstoff aus Sonnenenergie hergestellt werden kann. Mit der gebündelten Hitze der Sonne kann man nicht nur Metalle auftrennen und durchschmelzen, sondern auch Reaktoren bestrahlen, die dann Wasserstoff erzeugen.

Dirk erklärt’s: Mythos Toyota Mirai – das Wasserstoffauto

In drei Minuten vollgetankt und aus dem Auspuff kommt „nix als Wasser“? Klingt nach einem Mythos, ist aber Realität – beim Toyota Mirai. Das Brennstoffzellenauto wird mit besonders großer Sorgfalt und bis dato nur in kleiner Stückzahl hergestellt. Dirk erklärt in seinem neuen Video, wie das „Auto der Zukunft“ funktioniert und innerhalb der nächsten zehn Jahre den Markt erobern soll.

Dirk erklärt’s: Wasser als Batterie

Wasserstoff ist schwer herzustellen, kompliziert zu lagern und sein Transport birgt ein hohes Risiko. Oder? Manche Vorurteile gegen die umweltfreundliche Kraftstoffalternative halten sich hartnäckig. Experte und Wasserstoff Guru Dirk Breuer zeigt anhand von Experimenten, wie einfach und sicher die Erzeugung und der Einsatz von Wasserstoff für den Fahrzeugantrieb sind. Garantiert auch für Nichtwissenschaftler verständlich!

Ist das Kunst?

Dass ihre Kunst polarisiert, das weiß auch das Tag-Team Homboog. Hombog, das sind der Eine und der Andere. Der Große und der Große. Der Bärtige und der mit dem Bart. Die tätowierten Lieblingsschwiegersöhne oder einfach HOMBRE und BOOGIE aka TEAM HOMBOOG.